Perspektiven für ausländische Käufer

Laut einem Expertengutachten haben Ausländer im letzten Jahr 44.000 Häuser und Ferienappartements in Spanien und auf Mallorca gekauft, das sind 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Immobilienexperten bestätigen diese Zahlen. Vor allem die Briten interessieren sich vermehrt für Immobilien auf den Balearen und profitieren vom besseren Wechselkurs des Pfundes wie auch die Schweizer im Hinblick auf den Franken, denn der Euro verzeichnet derzeit seine tiefste Notierung seit 2008. Der niedrige Stand des Euro wird auch Auswirkungen auf den Tourismus haben. Aktuell prognostiziert man ein Wachstum von ca. 25%. Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass eine erfolgreiche Tourismussaison das Kaufinteresse an Immobilien erhöht und, da auch das Vertrauen in die spanische Wirtschaft wächst, erwarten wir ein erfolgreiches Jahr.

Villen zu kaufen in Mallorca

Print

Noch kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>